The Badgers Airsoft
Die saarländische Airsoftgemeinschaft.

Diese Seite richtet sich vorrangig an Einsteiger in unserem Team! Aber auch Erfahrene können hier die internen Regelungen nachschlagen und Tipps nutzen.

Unsere Regeln

Um bei einem gemeinsamen Hobby Spaß zu haben und erfolgreich zu sein, benötigt es ein paar Regeln. Die Organisation unseres Teams ist in der Satzung niedergeschrieben. Alle anderen wichtigen Regeln findest du hier!

  1.  Die Gesetze der Länder in denen wir unseren Airsoftsport ausüben und ausüben dürfen sind unter allen Umständen zu befolgen.

  2.  Die Regeln der Spielfeldbetreiber sind einzuhalten sowie auch den Anweisungen des Spielfeldpersonals unbedingt Folge zu leisten ist.

  3.  Die Kenntnis, die Beachtung, die Akzeptanz sowie das Befolgen der Regeln ist zur Teilnahme an Spieltagen und zur Teilnahme am Teamleben unbedingt erforderlich und wird jederzeit erwartet.

  4.  Jeder Spieler trägt für sich selber die Verantwortung. Beschädigungen oder Verletzungen werden nicht durch das “The Badgers”-Team verantwortet. Das Team übernimmt somit keine Haftung.

  5.  Fahrlässige oder bewusste Beschädigung von Eigentum oder Verletzung von Mensch und Tier wird mit einem Ausschluss vom Team geahndet.

  6.  Personen die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben dürfen weder aktiv noch passiv am Spielgeschehen teilnehmen.

  7.  Personen die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben dürfen dem Team nicht beitreten.

  8.  Die Anreise zum Spielgelände sowie zu Treffpunkten oder dem Teamraum erfolgen in ausschließlich in Zivilkleidung, maximal Tarnhose.

  9.  Die Spielgeräte (ASG = Airsoft Guns) dürfen nur fest verschlossen, gesichert, entladen und ohne angeschlossenen Akku transportiert werden. Es ist sicherzustellen dass von der zu transportierenden ASG keine Gefahr ausgeht und diese nicht direkt zugriffsbereit ist.

  10.  Aggressives, provokantes oder anders verletzendes Verhalten ist zu unterlassen und wird nicht toleriert. Dies gilt auch für sonstiges abstoßendes Verhalten oder Praktiken die gegen Recht, Ordnung und die guten Sitten verstoßen. Benehmt euch einfach.

  11.  Personen, deren Gesundheitszustand in irgendeiner Form beeinträchtigt ist, haben dies der Teamleitung zu melden. Dazu zählen Vorerkrankungen, Chronische Leiden, Allergien usw.. Die Meldung dient der Sicherheit des Mitglieds und wird absolut vertraulich behandelt.

  12.  Der Konsum von legalen Drogen wie z.B. Alkohol vor und während dem Spiel ist streng untersagt. Der Konsum von illegalen Drogen jeglicher Art ist gesetzlich verboten, und wird mit einem sofortigen Ausschluss vom Team geahndet.

  13.  Das spielen mit leichten und temporären Erkrankungen ist nicht gernen gesehen (bspw. Erkältung). Tut euch selber etwas gutes und kuriert euch in solchen Fällen aus.

  14.  Das Tragen von verfassungswidrigen Abzeichen, Patches oder Symbolen ist verboten. Ebenso Rangabzeichen und Symbole von real existierenden oder früher existierenden Militäreinheiten.

  15.  Metall-, Keramik- oder Glas-BB´s (bzw. Verbindungen mit genannten Materialien) sowie Farb- oder Knallmunition sind verboten! Als Airsoftmunition gelten bei uns handelsübliche BB´s mit einem Durchmesser von 6mm in den Gewichtsklassen 0,12g-0,43g. Der Umwelt zuliebe, sind Bio-BB´s zu bevorzugen.

  16.  Das beschießen von Personen sowie Infrastruktur (Safezone, Zelte, Unterkünfte) die nicht am Spielgeschehen teilnehmen ist grundsätzlich verboten.

  17.  Das Tragen des Team- und Sponsorpatches ist Pflicht.

  18.  Das Tragen eines roten Kreuzes oder ähnliche Sanitätsdienstliche Zeichen ohne medizinische Ausbildung ist verboten!

Regeln auf dem Spielfeld

  1.  Das Tragen einer geeigneten Schutzbrille auf dem Spielfeld ist Pflicht! Als geeignet gilt eine Schutzbrille wenn ein Geschoss aus mindestens 3 Metern diese nicht zerbrechen kann und diese bei heftigen Bewegungen nicht ver- oder wegrutschen kann.

  2.  Wir verpflichten uns dazu, nach bestem Wissen und Gewissen fair zu spielen und Treffer jeglicher Art anzuerkennen. Dazu zählen auch Treffer auf der ASG und “Friendly Fire”. Querschläger zählen nicht als Treffer.

  3.  Ein getroffener Spieler ruft laut und deutlich “Hit” was aus dem englischen übersetzt “Treffer” bedeutet. Danach wird ein Arm gehoben und auch oben gehalten während sich der getroffene Spieler langsam zum Spawn oder zur Safezone begibt. Akustischer und optischer Kontakt (z.B. mit Handzeichen) mit Mitspielern nach einem Treffer ist untersagt.

  4.  Wird ein Gebäude betreten und man führt eine ASG mit mehr als 1,0 Joule Mündungsenergie, muss eine Sekundärwaffe verwendet werden um Verletzungen vorzubeugen.

  5.  Stolperstricke, Fallgruben, Schlingen oder andere Arten von Fallen sind verboten um Verletzungen vorzubeugen.

  6.  Kommt es zu einem Unfall oder einem ähnlichen Vorfall ist das Spiel durch lautes Rufen sofort zu unterbrechen. Beteiligte sind dazu verpflichtet den Vorfall bei der Organisation zu melden. Mitglieder von “The Badgers” verpflichten sich darüber hinaus dazu den Teamleader zu verständigen und Erste-Hilfe zu leisten. 

  7.  Jede ASG (Airsoftgun) ist, aus Sicherheitsgründen so zu behandeln als wäre es eine scharfe, geladene Waffe!



Infos
Instagram